Poetin    Maria    Schiffner

Zeitkritisches






     
      WIEN
      
Antwort auf eine Einladung       
                                
   
      Ach die Mär vom jungen Leben

      Soll wohl meine Stimmung heben?
      Gerne säh ichs wirklich schimmern
      Funkelnd Helle zwischen Trümmern.
      Sah man die die Friedenstaube?
      Selig, selig macht der Glaube!

      Jenes Adlers stolze Schwingen
      Sind mit Vorsicht zu besingen;    
      Seine armen beiden Köpfe
      Tat man in verschiedne Töpfe,
      Nährten Löwen mit zwei Schwänzen,
      Dienten "Ungarischen Tänzen",
      Halfen Titonesien gründen
      In des Balkans finstren Schlünden,
      Südtirol ist auch gegessen
      Mit Spaghetti unterdessen.

      Adler kontra Friedenstaube!
      Wer denn wurde wem zum Raube?
      Übrig ist für unser Lieben
      Wien (nur du allein) geblieben.
      Offnes Tor zu jungem Leben?
      Ach, das müsst es wirklich geben!
     

                                                          
                                          ZURÜCK  ZU  "ALLERLEI UNFUG"
web by dobay
  Nutzung Kontakt